+++     Aufgepasst! 400 € für Ihre Weiterempfehlung - jetzt Freunde werben!      +++     Aufgepasst! 400 € für Ihre Weiterempfehlung - jetzt Freunde werben!      +++     Aufgepasst! 400 € für Ihre Weiterempfehlung - jetzt Freunde werben!      +++     Aufgepasst! 400 € für Ihre Weiterempfehlung - jetzt Freunde werben!

Solar-Glossar

EEG-Umlage

Die EEG-Umlage war ein Finanzierungsmodell, um den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland zu fördern. Sie wurde zum 1. Juli 2022 abgeschafft. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die Förderung erneuerbarer Energien, wie z.B. Windenergie, Solarenergie und Biomasse.

Die EEG-Umlage war Teil des regulären Strompreises und musste damit von allen Verbraucher:innen gezahlt werden. Die Beträge wurden verwendet, um die Mehrkosten zu decken, die durch die Förderung dieser Energien entstehen, unter anderem die Kosten, die Netzbetreibern durch den Ankauf von privat erzeugtem Solarstrom entstanden.

Die EEG-Umlage war ein wichtiger Faktor bei der Finanzierung der erneuerbaren Energien in Deutschland und hat dazu beigetragen, die Entwicklung und den Ausbau dieser Energien in den letzten Jahren zu fördern. Trotzdem gab es auch Kritik, da die Umlage die Strompreise in Deutschland erhöht hat und für viele Verbraucher:innen und Unternehmen eine Belastung darstellte.

Lohnt sich eine Solaranlage für Sie?

Verfügbarkeit prüfen: