+++     Mehrwertsteuer-Befreiung für Ihre DZ4 Solaranlage - NEU ab Januar 2023      +++     Mehrwertsteuer-Befreiung für Ihre DZ4 Solaranlage - NEU ab Januar 2023      +++     Mehrwertsteuer-Befreiung für Ihre DZ4 Solaranlage - NEU ab Januar 2023      +++     Mehrwertsteuer-Befreiung für Ihre DZ4 Solaranlage - NEU ab Januar 2023

Solaranlage zur Miete in Ihrer Region?

DZ4 Erfahrung: Solaranlagen-Miete in Schleswig-Holstein

Im schleswig-holsteinischen Wakendorf II hat DZ4 eine Photovoltaik-Anlage inklusive Stromspeicher zur Miete installiert. Familie Gülk berichtet über ihre Erfahrungen, Einsparungen und die Wirtschaftlichkeit der Anlage.

dz4-ratgeber-erfahrungen-dz4

Die Ausgangssituation

Familie Gülk hatte sich bereits vor der Kontaktaufnahme mit DZ4 über einen längeren Zeitraum mit den Themen Photovoltaik und Solarstrom beschäftigt. Gerne wollte sie einen Großteil des genutzten Stroms in dem 4-Personen-Haushalt über eine eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Eigenheimes abdecken.

Auf diese Weise sollten eine Teil-Autarkie vom örtlichen Stromversorger und ein stabiler Strompreis erreicht werden. In einem umfangreichen Beratungsgespräch mit einem unserer Experten konnten diese Vorstellungen konkretisiert und ein erstes Angebot erstellt werden.

Warum eine Solaranlage mieten?

Der Erwerb einer eigenen Photovoltaik-Anlage geht häufig mit hohen Investitionskosten einher – aber das muss nicht sein! Bei einer Photovoltaik-Anlage zur Miete entfallen die hohen Anschaffungskosten und alle relevanten Dienstleistungen können aus einer Hand bezogen werden. So behalten Sie Ihre Liquidität und bleiben finanziell flexibel. Das war auch für Familie Gülk ein entscheidender Faktor. Mit dem Rundum-Sorglos-Paket von DZ4 mussten sie sich außerdem keine Gedanken um die Installation, Inbetriebnahme oder Anmeldung der Anlage machen. Auch Instandhaltung, Versicherung, Monitoring und andere Services werden selbstverständlich von DZ4 abgedeckt und sind in den monatlichen Kosten für die Anlage enthalten.

Stromspeicher - ja oder nein?

Weil Familie Gülk auch in den Abend- und Nachtstunden von dem selbst erzeugten Strom profitieren wollte, lag die Anschaffung eines Stromspeichers nahe. Da die Kosten für einen Stromspeicher jedoch nicht zu vernachlässigen sind, sollte die Wirtschaftlichkeit der Anschaffung in jedem Fall kritisch geprüft werden. Für Familie Gülk stand allerdings besonders die langfristige Wirtschaftlichkeit der PV-Anlage im Fokus, sodass die Entscheidung für einen Stromspeicher durchaus sinnvoll war.

Familie Gülk Stromspeicher Photovoltaik Keller

Video: DZ4 Erfahrungsbericht von Familie Gülk aus Wakendorf II

Planung und Größe der Photovoltaik-Anlage

Bei der Planung der Photovoltaik-Anlage für Familie Gülk wurde stets auf die individuellen Wünsche und Anforderungen der Familie eingegangen. Auf diese Weise wurde sichergestellt, dass die installierte Anlage perfekt zum Eigenheim, den Kunden und deren aktueller Lebenssituation passt.

So ist es DZ4 gelungen, Familie Gülk ein Angebot für eine Anlage mit der richtigen Größe und Leistung für deren persönliche Ansprüche zu machen. Diese passt – mit einer Größe von etwa 36 Quadratmetern – ohne Probleme auf das Dach des Eigenheims und produziert genug Strom, um den Bedarf der Familie abzudecken. Dank des installierten Stromspeichers kann Familie Gülk ihren Solarstrom außerdem auch in den Abend- und Nachtstunden nutzen.

Solaranlage Familie Gülk

Solaranlagen-Leistung

6 kWp

Ertrag pro kWp

870 kWh / kWp

Geschätzter Jahresertrag

5.220 kWh

Jahresertrag 2017*

5.900 kWh

Jahresertrag 2018*

6.100 kWh

Jahresertrag 2019*

6.200 kWh

Genutzte Dachfläche

etwa 36 m²

* Ist-Werte von 2016 in Betrieb genommener PV-Anlage

Wie viel Kilowatt-Peak und m²?

Nach ausführlicher Rücksprache mit unseren Experten hat sich Familie Gülk für eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 6 Kilowatt-Peak entschieden. Diese erschien den Wünschen und Vorstellungen der Familie am besten zu entsprechen und hat sich auch im Nachhinein mit einem durchschnittlichen Jahresertrag von etwa 6.000 kWh als richtige Entscheidung herausgestellt. Für eine Anlage mit 6 Kilowatt-Peak wird eine Dachfläche von etwa 36 Quadratmetern benötigt, sodass die Installation auf dem Dach des Eigenheims von Familie Gülk kein Problem war.

Die richtige Stromspeicher-Größe

Damit sich ein Stromspeicher auch tatsächlich rentiert, ist die richtige Dimensionierung von zentraler Wichtigkeit. Nur mit der richtigen Stromspeicher-Größe kann langfristig ein wirtschaftliches Ergebnis erzielt werden. Im Fall von Familie Gülk, bei einem jährlichen Strombedarf von etwa 4.000 Kilowattstunden, hat sich ein Stromspeicher mit einer Speicherleistung von 4 Kilowattstunden angeboten. Dank der richtigen Dimensionierung musste Familie Gülk in den ersten drei Monaten nach der Inbetriebnahme der Anlage in 2016 nur etwa 60 Kilowattstunden aus dem Netz beziehen. Auf das ganze Jahr gesehen kann so ein Autarkiegrad von etwa 70 Prozent erreicht werden

Blick auf Stromspeicher Photovoltaik

Lohnt sich eine Solaranlage für Sie?

Verfügbarkeit prüfen:

Montage und Inbetriebnahme

Auch bei Montage und Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage konnte Familie Gülk sich auf den Rundum-Sorglos-Service von DZ4 verlassen. Unsere regionalen Fachpartner haben die gesamte Vorbereitung, Installation und Inbetriebnahme übernommen. Auch um die gesetzlich vorgeschriebene Registrierung im Marktstammdatenregister hat sich DZ4 gekümmert.

Auf diese Weise konnte Familie Gülk sich umfangreiche Aufgaben, wie die Suche nach den besten Fachbetrieben in ihrer Region oder den Kontakt zu den zuständigen Behörden sparen und sich sicher sein, dass ihre Anlage fachgerecht installiert und angemeldet wurde. Noch nie war die Montage einer PV-Anlage auf dem eigenen Dach so einfach wie mit DZ4.

Wirtschaftlichkeit und monatliche Kosten

Durch die installierte Photovoltaik-Anlage und den zusätzlichen Stromspeicher kann Familie Gülk ihren jährlichen Strombedarf von etwa 4.000 Kilowattstunden ohne Probleme abdecken. Lediglich bei besonderen Spitzenlasten und in den sonnenarmen Wintermonaten muss zusätzlicher Netzstrom bezogen werden. Auf diese Weise kann Familie Gülk monatlich bis zu 100 Euro an Netzstrom einsparen.

Bei einem Jahresertrag von etwa 6.000 Kilowattstunden können außerdem 2.000 Kilowattstunden in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Auf diese Weise kann Familie Gülk bei einer Einspeisevergütung von etwa 12,30 Cent, welche im April 2016 festgeschrieben wurde, bis zu 250 Euro im Jahr mit ihrem Solarstrom verdienen. Mittlerweile sind die Vergütungssätze natürlich gesunken, sodass der Ertrag aus der Einspeisevergütung für jeden Fall individuell berechnet werden muss.

Neben den monatlichen Netzstrom-Einsparungen und der erhaltenen Einspeisevergütung kann Familie Gülk – dank des Angebots von DZ4 – auch bei Versicherung, Instandhaltung und Monitoring ihrer gemieteten PV-Anlage bares Geld sparen. Diesen Vorteilen stehen die monatlichen Kosten von 119 Euro für die gemietete PV-Anlage inkl. Stromspeicher gegenüber.

Detail Stromspeicher Photovoltaik Anzeige

So viel spart die gemietete Photovoltaik-Anlage

Monatlich bezieht ein 4-Personen-Haushalt (im Eigenheim) im Durchschnitt etwa 340 Kilowattstunden Strom aus dem öffentlichen Stromnetz. Dank der eigenen PV-Anlage konnte Familie Gülk einen Autarkiegrad von ca. 70 Prozent erreichen. Bei dem aktuellen Strompreis von etwa 30 Cent pro Kilowattstunde entspricht das einer monatlichen Ersparnis von bis zu 100 Euro. Hinzu kommen bis zu 25 Euro im Monat, welche Familie Gülk durch ihren eingespeisten Solarstrom vom örtlichen Netzbetreiber erhält.

Die Mietkosten für eine Photovoltaik-Anlage inkl. Stromspeicher betragen bei DZ4 nur 129 Euro im Monat (Stand 2021). Es lässt sich also leicht erkennen, dass eine PV-Anlage zur Miete – bereits kurze Zeit nach der Inbetriebnahme – die wirtschaftlichere Alternative zum Netzstrom darstellt. Schließlich erhalten Sie bei einer gemieteten Anlage neben den monatlichen Einsparungen auch für Versicherung, Instandhaltung und Monitoring Ihrer Anlage besonders günstige Konditionen.