Solaranlage zur Miete in Ihrer Region?

Solaranlagen-Installation Ablauf bei DZ4

Solar-Interessierte aufgepasst! Sie haben sich schon mit Ihrem Dach beschäftigt, zusammen mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater das Sparpotential kalkuliert und vielleicht auch schon Ihren Solar-Mietvertrag unterschrieben. Die Vorfreude ist groß und nun ist noch eins zu tun – die Solaranlage muss installiert werden, damit schon bald selbst produzierter, nachhaltiger Strom durch Ihre Leitungen fließt.

dz4-ratgeber-solaranlage-installieren

Damit die Errichtung fachgerecht erfolgt und Sie lange Freude an Ihrer Photovoltaik-Anlage haben, legen wir bei DZ4 großen Wert auf qualifizierte Handwerkspartner, die Sie bei der Inbetriebnahme kompetent unterstützen. Jeder Partner durchläuft bei uns einen Zertifizierungsprozess und muss unsere hohen Standards erfüllen. So stellen wir sicher, dass Sie hohe Qualität und einen erstklassigen Service von erfahrenen Handwerksbetrieben erhalten, der über die reine Anlagen-Installation hinausgeht. Von der Planung Ihrer Photovoltaik-Anlage über den Bau bis hin zur Inbetriebsetzung und späteren Serviceeinsätzen steht Ihnen Ihr DZ4 Errichtungspartner zur Seite.

Schritt 1: Die Vorbereitungen

Nachdem Sie sich für Ihre DZ4 Solaranlage entschieden haben, beauftragen wir einen DZ4 Handwerkspartner aus Ihrer Region mit der Installation und Sie erhalten von diesem zeitnah einen Terminvorschlag. Damit am Installationstag alles reibungslos funktioniert, kann es vorkommen, dass der Errichtungspartner vorab Materialien direkt zu Ihnen nach Hause liefern lässt. Falls es dazu kommt, bespricht er das selbstverständlich im Vorfeld mit Ihnen.

Für Sie gibt es im Vorwege kaum etwas zu tun. Sie können sich vor dem Errichtungstermin nur noch einmal versichern, dass der Zugang zu den Räumen, in denen der Wechselrichter und ggf. Ihr Stromspeicher stehen werden, gewährleistet ist. Außerdem sollten die betreffenden Außenwände Ihres Hauses möglichst frei sein. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass Sie Ihr Auto für die Zeit der Installation nicht direkt vor der Hauswand parken. Diesen Platz an den Wänden benötigen unsere Partnerbetriebe nämlich unter Umständen, um ein Gerüst an der Hauswand aufzubauen.

Wegen Regens müssen Sie sich übrigens keine Sorgen machen: Terminverschiebungen aufgrund des Wetters kommen nur selten vor. Regen oder Kälte sind meist kein Problem für unsere Handwerkspartner. Lediglich bei Schnee oder Sturm muss der Termin verschoben werden, um die Sicherheit unserer Kollegen:innen zu gewährleisten.

In der Videoreihe „Solar-Errichter stellen sich vor“ lernen Sie einige unserer Partnerbetriebe kennen:

Schritt 2: Die Installation

Infografik Aufdachmontage Solaranlage

Die Installation selbst wird je nach Anlagengröße in der Regel an einem oder zwei Tagen durchgeführt. Falls Sie eine Solaranlage mit Stromspeicher bekommen, gibt es hierfür meist einen eigenen, separaten Elektroinstallationstermin. DZ4 Solaranlagen werden stets als Aufdach-Montage installiert. Dabei wird eine Tragekonstruktion (Gestellsystem) für die Solarmodule auf dem Dach befestigt, ohne die Dachhaut zu durchdringen. Diese hält die Solarmodule. So kann die Solaranlage im Fall der Fälle auch nach vielen Jahren abgebaut werden, ohne Schäden am Dach zu hinterlassen:

  • Zunächst werden einzelne Ziegel ausgespart, um die Dachhaken auf den Dachsparren zu setzen.
  • Anschließend werden die Module in die Montageschienen gesetzt. Diese sind wiederum an den Dachhaken fixiert.
handwerkspartner-ogniwek-installiert-dz-4-solaranlage
  • Jetzt werden die Solarkabel von den Modulen auf dem Dach zum Wechselrichter im Haus verlegt. Der Errichtungspartner erkennt hierfür geeignete Wege, beispielsweise leere Rohre, ungenutzte Schornsteine oder einen separaten Kabelkanal an der Außenfassade. Damit Sie den Handwerkspartner bei der Abstimmung der Kabelwege unterstützen können, sollten Sie zu diesem Zeitpunkt vor Ort sein. Gerne können Sie sich auch im Vorfeld bereits Gedanken machen, wie die Kabel verlaufen könnten.
  • Nach der Montage der Dachseite folgt die elektrische Installation des Wechselrichters und/oder des Speichersystems sowie deren Inbetriebsetzung: Wenn die Kabel verlegt sind, wird die Solaranlage gemessen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert.

Bis der Zählerwechsel durchgeführt wurde, muss die Anlage dann allerdings gemäß den Anforderungen der Netzbetreiber ausgeschaltet bleiben. Das ist eine gesetzliche Vorgabe.

Schritt 3: Zählerwechsel und Marktstammdatenregistrierung

Wenn die Anlage funktionsfähig ist, fehlt nur noch eins für den Betrieb: Der Zweirichtungszähler. Dieser ist notwendig, damit Sie die EEG-Vergütung für Ihren eingespeisten Solarstrom erhalten. Unser Errichtungspartner kümmert sich um die Beantragung des Zählerwechsels und steht Ihnen bei der Kommunikation mit dem Netzbetreiber und eventuell auftauchenden Fragen gerne zur Seite. Ihre Mietzahlungen beginnen in jedem Fall erst, wenn der Zweirichtungszähler gesetzt ist und Ihre Solaranlage läuft.

Außerdem muss Ihre Anlage offiziell angemeldet werden: Die so genannte Marktstammdatenregistrierung übernehmen wir für Sie – das ist Teil des Rundum-Sorglos-Pakets von DZ4. Damit ist die Installation Ihrer Solaranlage offiziell abgeschlossen, der Strom fließt und Sie sind Teil der Energiewende.

Ihre Anlage läuft!

Auch nach der Installation ist Ihr Errichtungspartner weiter für Sie da. Zusammen mit unserer technischen Betriebsführung, die die Solaranlage betreut und ein stetiges Monitoring der Anlage durchführt, stehen Ihnen die Errichtungspartner im Servicefall zur Seite.

Eine letzte Kleinigkeit gibt es noch: Mit der EEG-Vergütung verdienen Sie Geld, das Sie unter bestimmten Umständen versteuern müssen. Eigentlich ist das ganz einfach. Im Kunden-Leitfaden finden Sie entsprechende Muster-Anschreiben, die Sie übernehmen können. In der Regel ist also keine gesonderte Beratung notwendig. Für unsere Kunden/innen, die dennoch eine persönliche Steuerberatung für Solaranlagen-Betreiber wünschen, gibt es aber den DZ4 Steuerservice. Für 79 Euro berät Sie ein:e Experte:in. Mehr dazu finden Sie unter diesem Link: www.dz4.de/kundenbereich/steuerberatung-pv-anlage/

Autorin

Halina Schmidt schreibt bei DZ4 seit 2021 über Photovoltaik-Anlagen, grünen Strom und die Energiewende.