Solar-Glossar

Diffuse Strahlung

Diffuse Strahlung bezieht sich auf das Sonnenlicht, das von der Atmosphäre gestreut und in alle Richtungen abgegeben wird. Sie entsteht durch den Einfluss von Wolken, Aerosolen und anderen Teilchen in der Atmosphäre, die das Licht brechen und streuen. Diffuse Strahlung ist im Vergleich zu direkter Strahlung, die geradlinig von der Sonne kommt, weniger intensiv, erreicht die Erde aber auch an bewölkten Tagen.

Photovoltaikanlagen sind nicht komplett auf direkte Sonneneinstrahlung angewiesen, sondern können auch mit diffuser Strahlung Strom erzeugen. Allerdings ist die Energie, die durch diffuse Strahlung erzeugt, wird im Vergleich zu direkter Strahlung deutlich geringer. Daher ist die optimale Ausrichtung und Neigung der Photovoltaikanlage in Bezug auf die Sonnenstrahlung entscheidend, um eine maximale Energieausbeute zu erreichen.

Lohnt sich eine Solaranlage für Sie?

Verfügbarkeit prüfen: